Sponsored Links




TDC Mobilt Bredbånd Tank Op mit MWconn am vorhandenen Modem UMTS/HSxPA High Speed für nur 20€/Woche. Ein Erfahrungsbericht

(rh) Den Sommerurlaub 2010 verbrachten wir wie immer an der dänischen Westküste bei Vester Husby. Über Jahre habe ich immer wieder Möglichkeiten gefunden, mindestens temporär kostenkünstig ins Internet zu kommen. Das Angebot meines deutschen Standardproviders Vodafone, mich im europäischen Ausland mit nur 14 EURO pro Tag für die Nutzung zugebuchter Web-Sessions zu belasten, erscheint mir nicht wirklich fair. Also setzte ich die Idee um, mein Vodafone Modem (OPTION  GlobeTrotter 301) mit der in Dänemark überall erhältlichen TDC Mobilt Bredbånd Tank Op SIM Karte zu betreiben. Die Kosten für den mobilen Internetzugang im Urlaub betragen dann beim Kauf einer "Wochenkarte" nur etwa  2,90 EUR pro Tag. 



Die Machbarkeitsprüfung - Das Vodafone Modem an "Fremdsoftware" im eigenen Netz

Um keine Überraschungen zu erleben, habe ich Zuhause vorab die Machbarkeit überprüft.

  1. Die Firmware des Modems wurde mit Downloads aus dem Supportbereich von Vodafone auf den aktuellsten Stand gebracht
  2. Die kostenlose Software MWconn wurde installiert und auf den neuesten Stand bzgl. Modemerkennung und Netzparameter  gebracht 
  3. Das Standardprogramm  Vodafone Mobile Connect wurde beendet
  4. Mit MWconn CONFIG wurde Vodafone als Provider ausgewählt und unter Netzwerk die PIN fest eingestellt.
    Dies braucht man nur einmal pro SIM-Karte bzw. Netzwechsel durchführen.
  5. Nun wurde NWconn gestartet
    - und es funktionierte, NWconn stellte die UMTS-Verbindung zum Vodafone-Netz her

Zum kostenlosen Download von NWcomm

Hier die genaue Bezeichnung meines Modems:
Vodafone Mobile Connect (Express) UMTS Broadband
HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS Datenkarte
Hersteller: OPTION      Model: GE0301      Chipsatz: QUALCOMM 3G CDMA

In der Systemsteuerung ->Telefon- und Modemoptionen -> Modems
befindet es sich mit der Gerätebezeichnung
GlobeTrotter HSxPA



Netlock ?

Mit MWconn wurde geprüft ob das Modem für fremde Netzwerke gesperrt ist.
Die Prüffunktion meldete keinerlei Netlocks.



Kauf des TDC Mobilt Bredbånd Tank Op - Startpakke

Auf der Fahrt zum Ferienhaus haben wir am Hafen von Ringkøbing eine kurze Pause gemacht. Ich bin zu Fuß die 3 Minuten zum TDC-Laden gelaufen und habe mir für umgerechnet etwa 20 EURO das Startpakke ohne USB-Modem gekauft. Das Startpakke war noch mit der alten Bezeichnung Bredbånd-2-GO Cash versehen. Lt. Beschreibung enthält es eine Woche Internetzugang und TDC PLAY.



Inbetriebnahme und Ernüchterung

Dann um 23:00 Uhr hatte ich die Ruhe für die Inbetriebnahme.
Die SIM-Karte ins Modem, die PIN freigerubbelt und ins MWconn Config eingetragen.
Und selbstverständlich den Provider TDC ausgewählt.

Aber was ist nun passiert?

Das Vodafone-Mobile-Connect drängelt sich permanent vor und fordert ebenfalls eine PIN an, ignoriert aber die TDC-PIN. Also muss Vodafone-Connect zumindest für die Zeit in Dänemark verschwinden. Da Vodafone Connect als Dienst gestartet wird, habe ich diesen einfach komplett deaktiviert.

Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste -> Vodafone Mobile Connect Service -> Starttyp: Deaktiviert

Jetzt ließ sich MWConnect starten, baute eine UMTS-Verbindung auf und versuchte sich ins TDC-Netz einzubuchen. Kurze Zeit später meldete MWconn den Fehler 619.



Fehler 619 - die Ursachenfindung

Die bisherige Installation habe ich unter Windows7 Ultimate durchgeführt. Also machte ich, um Fehler auszuschließen, eine weitere Installation unter Windows XP SP3. Auch hier kam der verflixte Fehler 619, der alles und nichts als Ursache haben kann. Neben den Treibern für das Modem hatte ich als einzige gemeinsame Komponente von Vodafone-Mobil-Connect und MWconn das mit der Vodafone Software installierte Modem in der Systemsteuerung. Und genau hier war die Fehlerursache zu finden. Vodafone hat das Modem mit einer eigenen AT-Sequenz zur Einwahl versehen. Diese wird wohl nicht von NWconn überschrieben.

In der Systemsteuerung ->
Telefon- und Modemoptionen -> Modems -> GlobeTrotter HSxPA -> Erweitert ->Weitere Initialisierungsbefehle
habe ich "web.vodafone.de" durch  den für TDC notwendigen Eintrag "internet" ersetzt.



Guthaben freischalten

Lossurfen kann man dann immer noch nicht. Beim ersten Versuch, ins Internet zu gelangen kommt man auf die nebenstehende Seite. Wir vermuteten einen Gutschein für 7 Tage Surfvergnügen in der Verpackung. Da war aber nichts. Nein, man brauchte sich nicht zu registrieren, auch "Auftanken" war nicht nötig. Also schauten wir mal unter "VIS UBBRUGTE VOUCHERS" (1), dann klickten wir auf (2) und TDC meldete uns ein ungebrauchtes Voucher für 7 Tage. Nachdem wir dieses mit einem Klick aktiviert hatten, zeigte ein Countdownzähler mit  6 Tage 23 Stunden  die verbleibende Online-Zeit.

Und der mobile Internetzugang funktionierte!



Jetzt klappt es - schnell und günstig ins Internet

Nachdem jetzt alle Hürden überwunden waren, konnten wir das Internet nutzen.

Die Geschwindigkeit war gut. Ein 60 MB SFTP-Upload  dauerte etwa 3 Minuten.

Das sind etwa 333 kByte/Sek. ~ 2,4 Mbit/Sek.




Aufladen - nicht möglich?

Nach exakt einer Woche kann man, wie erwartet, das Internet nicht mehr nutzen. Es erscheint wieder die TDC-Seite mit der Möglichkeit, ungebrauchte Gutscheine anzuzeigen, neues Guthaben zu erwerben oder im Laden erworbenes Guthaben freizuschalten.
Beim Versuch, wie von TDC gewünscht, neues Internetguthaben mit der VISA-Karte zu erwerben, meldet TDC:

Dit køb kunne ikke gennemføres pga. af en intern fejl. Prøv igen lidt senere eller kontakt kundeservice på 80808020. Der er ikke trukket penge på dit kort.

Übersetzt bedeutet dies:
Aufgrund eines internen Fehlers kann die Aktion nicht abgeschlossen werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder rufen Sie 80808020 an.Es wurde kein Geld von Ihrer Kreditkarte abgebucht.
Ich habe noch mehrfach den erfolglosen Versuch unternommen, das Guthaben per Kreditkarte aufzuladen. 
Dann habe ich einen Mitarbeiter vom TDC-Shop in Ringkoebing nach der möglichen Ursache gefragt. Dieser war sich sicher, dass man das Guthaben nur mit einer in dänischen VISA-Karte aufladen kann. Er empfahl den Erwerb von weiteren Start-Pakke ohne Modem (je Woche 149 kr, etwa 20 EUR), hatte aber keine Start-Pakke mehr vorrätig. 

- Vielleicht morgen.

Einen Tag später habe ich mir für den Rest der Urlaubszeit und für den nächsten Urlaub mehrere Start-Pakke in Holsterbro gekauft.  


Skype -

Eigentlich hatte ich das nicht erwartet, jedoch hat TDC auch die Standardports für Telefonie und Videotelefonie von Skype freigeschaltet. Wir nutzen die Gelegenheit und führten als erstes ein kostenloses Videogespräch mit Fabian, der zu dieser Zeit in einer indischen Wüste für den Fortschritt der Bauarbeiten an einem Stahlwerk sorgt.

Da Skype auch günstige Vorausbezahl- und Abo-Lösungen anbietet, haben wir uns mit der Nutzung von Skye zur Telefonie auch in Fest- und Mobilfunknetze beschäftigt.

Bei der Aufladung des Skype-Kontos mit 10 Euro konnte man für 2 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und für 23 Cent pro Minute ins deutsche Mobilnetz telefonieren. Hierzu kommt eine einmalige Verbindungsgebühr von 4 Cent je Gespräch. 



Mit Intel® My WiFi das Notebook zum AccessPoint machen

Die Intel® My WiFi Technology ermöglicht die Nutzung eines mit dem Internet verbundenen Laptops mit dem Betriebssystem Windows 7 als WLAN-Router für ein kleines privates Netzwerk mit bis zu 8 Teilnehmern.

Damit lassen sich PDA´s oder Mobiltelefone mit WLAN-Adapter oder weitere Notebooks mit dem Internet verbinden.

Zur Intel-Seite (englisch)

So wird das Notebook zum Access Point - Chip Online

 

Abbildung: Intel




Dänemark Vorbereitung Tipps Natur Freizeit Wissenswertes
► Verkehrsregeln ► Sprache ► Was mitnehmen? ► Wetter ► Schwimmen ► Hausqualität
► Preisniveau ► Währung ► Urlaub mit Hund ► Das Meer ► Aktivitäten ► Der Einzug

Design und Inhalt © 1996-2018 by R.Hunscher | Erstellt mit mayoco: manage your content | Impressum | Kontakt

mayoco: manage your content    page created by mayoco: manage your content