Vedersø

Vedersø

Vedersø ist ein von der Landwirtschaft geprägtes kleines Dorf zwischen Husby Klit und Ulfborg. Im Ortskern befindet sich die durch den Märtyrer Kaj Munk bekannte Vedersø Kirche, ein Heimatmuseum, die Schule und ein „Kaufmann“ mit Tankstelle.

Vedersø Kirke

Schon aus der Ferne nimmt man die auf einen kleinen Hügel gebaute Kirche wahr. Die Vedersø Kirke ist bereits 800 ~ 900 Jahre alt. Wie auch viele andere jütländischen Kirchen steht die Kirche mitten auf dem Friedhof. An der Kirchenmauer befindet sich das Grab von Kaj Munk.

Kaj Munk

Der dänische Pastor Kaj Munk besaß die Courage, die illegale deutsche Besatzungsmacht im II. Weltkrieg über Jahre öffentlich zu kritisieren. Der in ganz Dänemark bekannte und beliebte Pastor wurde am 5.Januar 1944 auf Befehl von Adolf Hitler von einer deutschen Terroreinheit ermordet.  Mit der Ermordung Kaj Munks sollte der Widerstand im dänischen Volk gegen die Besetzung durch das Großdeutsche Reich eingeschüchtert werden. Erreicht wurde durch diese abscheuliche Tat eher das Gegenteil. Seit der Märtyrer am 8. Januar 1944 unter großer öffentlicher Anteilnahme in Vedersø begraben wurde, ist er im dänischen Volk als Kämpfer für den politischen Widerstand unvergessen. Selbst deutsche Soldaten waren damals erschüttert über die Brutalität ihres Systems gegenüber des durchaus sympathischen kritischen Pastors.